Bild 4.jpg

Perfektes Schlittenrennen im eisigen Leitzachtal!


Viel Geduld mussten die Leitzachtaler Rosserer aufbringen – am Ende hat sich die Beharrlichkeit aber mehr als gelohnt. Erst auf den vierten Anlauf konnte das 23. Pferdeschlittenrennen der Pferdefreunde Leitzachtal e.V.  auf der Streitwies in Fischbachau durchgeführt werden.

Nachdem die sich endlich die benötigte Kälte eingestellt hatte konnte die Winter Bahn endlich hervorragend präpariert werden und die Leitzachtaler Rosserer nutzten die optimalen Bedingungen, um das Rennen am Sonntag, 25. Februar pünktlich um 13.oo h auf dem 400 m langen Rennoval am Fuße des Breitenstein zu starten.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand des Vereines, Florian Felsl, eröffnete der Schirmherr und 1. Bürgermeister, Josef Lechner, die Rennen.

Im Vorfeld hatte sich ein Rekord Teilnehmerfeld für insgesamt 22 Rennen angelmeldet. Durch die Verschiebungen sind dann letztlich über 100 Pferde in 17 verschiedenen Rennen angetreten.

Die Teilnehmer aus ganz Bayern, dem Allgäu und aus dem Salzburger Land lieferten sich mit Ihren kleinen Shetty und Ponys, den schnellen Trabern, aber auch Warmblüter, Haflingern und natürlich den Kaltblütern packende Rennen die aber ausnahmslos fair gestaltet wurden. Für diese Disziplin möchte sich der Veranstalter nochmals ausdrücklich bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Diese Bilder zeigen, wie schön der Umgang mit dem Pferd sein kann und lässt die Kritiker von verschiedenen Organisationen verstummen.

Besonderen Anklang bei den Zuschauern fanden wieder die Skijöring Rennen mit den Haflingern und Großpferden.  Den meisten Applaus erhielten aber die jungen wilden der Pferdefreunde Leitzachtal. Das Skijöring mit Ponys ohne Reiter mit insgesamt 9 Startern in diesem Rennen war einfach grandios und wurde begeistert von den knapp 2500 Gästen beklatscht. Das zeigt auch, dass es mit dem Nachwuchs der Pferdefreunde Leitzachtal sehr gut bestellt ist!

Durch die hervorragend präparierte Bahn, perfekt eingespielte Teams in Ein – und Auslaß und der sehr umsichtigen Jury konnten alle Rennen in zweieinhalb Stunden reibungslos und Gott und sei Dank unfallfrei durchgezogen werden. Einen großen Anteil am guten Gelingen hatte auch Sprecher Hans Kirchberger. Mit großer Fachkompetenz und interessanten Details zu den einzelnen Startern führte er souverän durch das Programm .

Bedanken möchten sich die Rosserer aber auch bei allen Grundstücksbesitzern, den vielen Sponsoren, den Rettungsdiensten und Feuerwehren, sowie bei allen Helfern, die zum großartigen Gelingen des 23. Ländlichen Schlittenrennens im Leitzachtal beigetragen haben.

Die Leitzachtaler Rosserer freuen sich auf den nächsten Winter wenn es wieder heißt :

„Auf geht’s zum Pferdeschlittenrennen nach Fischbachau – Streitwies"

PS:  Die Pferdfreunde Leitzachtal feiern nächstes Jahr im Juli 2019 ihr 30 jähriges Bestehen mit einem Jubiläums- Rossererfest und großem Schauprogramm !   

 

Hans Obermaier

Pferdefreunde Leitzachtal

 

Hier gehts zu den Ergebnissen der einzelnen Rennen!